Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!

 

Ganz gleich ob sie einen Bescheid, ein Schreiben vom Jobcenter, der Agentur für Arbeit, der Stadt oder Ihrer Krankenkasse erhalten haben.

 

-Wir prüfen Bescheide, klären den Sachverhalt, sagen, was Ihnen zu steht.

 

-Ebenso können wir Sie beraten, wenn Sie wissen wollen, wie Sie Ihr Geld "ALG II-sicher" anlegen wollen oder Sie wissen wollen, ob und in welchen Umfang Sie für Ihre Eltern Unterhalt zahlen müssen.

 

-Natürlich vertreten wir Sie auch im gesamten Verfahren, von der Antragsstellung über das Verwaltungsverfahren, im Widerspruchsverfahren und natürlich auch im gerichtlichen Verfahren vor den Sozialgerichten.

 

 

ACHTUNG! Achten Sie auf die Fristen zur Einlegung der Rechtsmittel. Diese betragen in der Regel einen Monat nach Zustellung.

Vereinbaren Sie daher bitte möglichst frühzeitig einen Besprechungsterim, damit ausreichend Zeit zur Bearbeitung und Einlegungen der erforderlichen Rechtsmittel verbleibt.